FDP Emsland-Süd

Pressemitteilungen vom 02.09.2016:

FDP in Lingen will moderne Lösungen anbieten - Liberale fordern mehr Flexibilität

Lingener Tagespost - Lokales

pe Lingen „Wir wenden uns mit unserer Politik an all jene, die nicht mehr hören können, was nicht geht, sondern moderne und praxisnahe Lösungen erwarten“, betont der Lingener FDP-Ortsvorsitzende Jens Beeck. Auszüge aus dem Programm:

Stadt gestalten: Die FDP spricht sich für mehr Möglichkeiten aus, die Abwicklung von Verwaltungsvorgängen online von zu Hause aus zu erledigen. Öffnungszeiten müssen bürgerfreundlicher werden, die Schließung der Stadtverwaltung am Mittwochnachmittag sei kritisch zu überdenken. Ein mobiles, speziell ausgerüstetes Bürgerbüro sei eine Alternative zu den bestehenden Ortsverwaltungen. Entscheidungswege in Rat und Verwaltung müssen gestrafft werden, die Ortsräte sollen ab 2021 durch ehrenamtliche Strukturen nach dem Vorbild der Stadtteil-, Bürgervereine oder Förderkreise wie in Damaschke, Reuschberge und Heukamps-Tannen ersetzt werden.

Vereinskultur: Das vorhandene Netzwerk in Lingen prägt nach Auffassung der FDP das Leben und Lebensgefühl in Lingen in besonderem Maße. Deshalb sei eine verlässliche Mitfinanzierung der Vereine wichtig.

Verkehr und Mobilität: Die FDP lehnt die Bevorzugung eines Verkehrsträgers zulasten eines anderen ab. Die Optimierung von Fahrradwegen ist sinnvoll, aber weitere „Fahrradspuren“ an den Hauptverkehrsadern der Stadt werden abgelehnt. Die „LiLi ist zu erhalten und zu optimieren. Mindestens zwei Parkhäuser in der Stadt sollten erweiterte Öffnungszeiten haben.

Datenfluss: „Lingen 2021 mit Glasfaser bis zum Endverbraucher: Das wäre ein schönes Modellprojekt von Stadt, Wirtschaft, Bürgern und einem Versorger“, so die FDP im Programm.

Städtebau: Die Innenentwicklung hat Vorrang bei der Ausweisung neuer Baulandflächen, Leerflächen sind zu berücksichtigen. Die FDP will sich für ein „Erlebnis Innenstadt“ im Zusammenwirken mit allen Beteiligten einsetzen. Bei der Umgestaltung des Straßenpflasters und neuer Leuchten darf es aus Sicht der Liberalen nicht bleiben.

Betreuung und Bildung: Zur weiteren Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist die FDP für mehr Ganztagsgruppen in den Kitas. Elterninitiativen könnten eventuell Lücken schließen. Die Ausbildung und Arbeitsbedingungen der Fachkräfte sind zu verbessern. Die FDP ist für die Abschaffung der Schuleinzugsbereiche, um Eltern die größtmögliche Wahlfreiheit für ihr Kind zu ermöglichen.

Schutz der Tiere: Die FDP erinnert an ihren Einsatz für den Bau des Tierheims und an die Notwendigkeit der Unterstützung hiesiger Tierschutzvereine.

Verwaltung: Die FDP ist für eine „echte Entscheidungskompetenz für die Mitarbeiter“ im Rathaus. Kurze Entscheidungswege beschleunigen Prozesse und sparen Kosten.

Das Wahlprogramm der FDP in Lingen finden Sie auf www.fdp-lingen.de.
Druckversion Druckversion 
Suche

Jens Beeck - Unser Abgeordneter in Berlin


FREI-BRIEF

Mitglied werden