FDP Emsland-Süd

Pressemitteilungen vom 23.07.2016:

FDP-Vertreter beeindruckt von Gülle-Zentrifuge in Lünne

Lingener Tagespost - Südliches Emsland

Besuch bei der Raiffeisenwarengenossenschaft Emsland-Süd – Unterstützung der Landwirte bei Dokumentationspflicht

pm Lünne. Der Landtagsabgeordnete und agrarpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Hermann Grupe, hat mit Kreistagsmitglied Hans-Michael Goldmann und dem Bezirksvorsitzenden Jens Beeck die Raiffeisenwarengenossenschaft (RWG) Emsland-Süd besucht.

Hermann Grupe habe erklärt, dass es in Niedersachsen unterschiedlich strukturierte Regionen gibt, heißt es in einer FDP-Mitteilung. Die in den Viehregionen im Übermaß anfallende Gülle würde in den Ackerbauregionen in Südniedersachsen als Dünger gebraucht. Deshalb müsse eine bessere Verteilung der Nährstoffe stattfinden. Er sei interessiert an den Separationsverfahren, mit denen das Substrat transportfähig gemacht werde.

Die FDP-Mitglieder hätten die Möglichkeit gehabt, sich über verschiedene Techniken zu informieren. Beeindruckt seien sie von der Zentrifuge der RWG. Die RWG habe darin rund 400 000 Euro investiert und mit der Anlage in den letzten sechs Monaten gemeinsam mit dem Agrovermittlungsdienst Emsland-Grafschaft 25000 Kubikmeter Gülle bei 30 Betrieben separiert. Bei diesem Verfahren würden 25 Prozent des Stickstoffs und 75 Prozent des Phosphors aus der Gülle geholt. Dieses Substrat habe dann etwa 30 Prozent Trockenmasse und werde in Ackerbauregionen als Futter in Biogasanlagen eingesetzt.

Für den Verbleib von Gülle gebe es umfangreiche Vorgaben und Kontrollen. Landwirte müssten Güllemengen, die sie abgeben oder aufnehmen, in einer Onlinedatenbank melden. Die RWG Emsland-Süd biete Landwirten dabei umfangreiche Unterstützung an. Petra Wöhle, Maria Krieger und Melanie Hoppmann übernehmen für Landwirte sämtliche Dokumentationspflichten. Petra Wöhle: „Die Landwirte wissen unsere Dienstleistungen zu schätzen und sind bei Kontrollen ohne unsere Hilfe oft überfordert.“

Bernhard Temmen von der RWG stellte andere Aktivitäten der RWG, die circa 140 Mitabeiter hat, wie den Betrieb von Biogasanlagen und Windparks, den Betrieb eines Ackerbaubetriebes in Litauen sowie die Nahversorgung vor Ort mit Raiffeisenlebensmittelmarkt, Tankstellen und einer Raststätte vor.
Druckversion Druckversion 
Suche

Jens Beeck - Unser Abgeordneter in Berlin


FREI-BRIEF

Mitglied werden