FDP Emsland-Süd

Pressemitteilungen vom 27.08.2015:

FDP begrüßt schnelle Realisierung der Seeschleuse Papenburg

Papenburg. Die FDP-Kreistagsfraktion fordert die schnelle Realisierung der Seeschleuse Papenburg als „Neubaumaßnahme im Bestand“. Nach dem endlosen hin und her ist es nach Auffassung des FDP-Kreistagsfraktionsvorsitzenden Hans-Michael Goldmann richtig und begrüßenswert, dass der bedarfsorientierte Neubau jetzt in drei Investitionsstufen umgesetzt werden soll.
20 Millionen Euro sind für die erste Investitionsstufe vorgesehen, die vor das vorhandene Außentor der Seeschleuse eine neue Toranlage setzt. Dadurch wird die Stabilität des Schiebetores verbessert und die Torbreite und die Nebenanlagen entsprechend angepasst.
Die Investitionsstufe zwei umfasst die Errichtung einer neuen Toranlage vor dem Binnentor und in der Investitionsstufe drei soll die Schleusensohle bis auf sechs 6,30m vertieft und die Kammerspundwände entsprechend verstärkt werden. Besonders erfreulich ist nach Auffassung der FDP, dass sich das Land Niedersachsen mit acht Millionen Euro, der Landkreis Emsland und die Stand Papenburg mit jeweils mit sechs Millionen Euro an der ersten Investitionsmaßnahme beteiligen. Dabei ist es nach Auffassung von Goldmann besonders wichtig, dass bereits im Haushaltsjahr 2016 die notwendigen Finanzierungsmittel auf Landes-, Kreis- und Stadtebene bereitgestellt werden.
Die FDP wird mit aller Kraft politisch darauf hinwirken den Neubau im Bestand der Seeschleuse zügig zu realisieren.
Druckversion Druckversion 
Suche

Jens Beeck - Unser Abgeordneter in Berlin


Mitglied werden