FDP Emsland-Süd

Pressemitteilungen vom 30.07.2014:

Grundschüler verabschieden sich von der Gebrüder-Grimm-Schule - Rückkehr in saniertes Gebäude in Damaschke nach den Sommerferien

Lingener Tagespost - Lokales

Lingen. Das Schuljahr neigt sich dem Ende, die ersten Koffer sind bereits gepackt: Für die Kinder aus der Grundschule Damaschke geht es in den kommenden Tagen nicht nur in den Urlaub, sondern nach den Ferien auch zurück in ihr saniertes Schulgebäude.
Ihr Schuljahr war anstrengend und alles andere als ein gewöhnlich: Eigentlich findet der Unterricht für die sechs- bis zehnjährigen Kinder in der Goethestraße im Ortsteil Damaschke statt. In diesem Jahr war der Anreiseweg der Grundschüler länger, denn ihre gewohnten Klassenräume wurden mit denen der Gebrüder-Grimm-Schule getauscht.
Grund für die Umsiedlung sind die seit dem Sommer 2013 laufenden und nun abgeschlossenen Umbau- und Sanierungsarbeiten an der Grundschule in Damaschke. „Um den Handwerkern die Arbeit zu erleichtern und den Unterricht der Kinder nicht zu stören, haben wir beschlossen, den Schulbetrieb in die Gebrüder-Grimm-Schule zu verlegen“, erklärt Sandra Sollmann, Leiterin des Fachbereiches Schule und Sport der Stadt Lingen.
Durch die geplante Auflösung der Gebrüder-Grimm-Schule im Jahr 2016 wurden die Unterrichtsräume der fünften Klassen nicht genutzt. „Somit bot sich eine gute Gelegenheit, die Zeit bis zur Fertigstellung der Bauarbeiten zu überbrücken“, erläutert Sollmann. 101 Grundschüler, aufgeteilt in jeweils eine erste und zweite Klasse sowie jeweils zwei dritte und vierte Klassen, mussten in der „Übergangsschule“ untergebracht werden.
Für die Schulleiterin der Grundschule Damaschke, Marie-Luise Reimann, war der Umzug an die Elsterstraße „eine super Lösung, mit der wir sehr zufrieden sein konnten“. Die Anreise der Grundschüler mit dem Bus lief bereits „nach wenigen Tagen reibungslos“, und auch sonst habe man sich laut Reimann „jederzeit wohlgefühlt“.
Volker Lessing, Schulleiter der Gebrüder-Grimm-Schule, sprach von „einer schönen Zeit“ und bewertete den Einzug der Grundschüler als „eine Bereicherung“. Schnell hätten sich die Schüler „toll verstanden und prima miteinander harmoniert“.
In Damaschke erwartet die Grundschüler nach den Ferien eine komplett neu sanierte Schule. Sollmann: „Neben dem Anbau eines neuen Verwaltungstraktes wird zukünftig auch der Kindergarten Don Bosco neben der Grundschule ansässig sein.“ 2015/2016 zieht die Overbergschule Laxten vorübergehend in die Gebrüder-Grimm-Schule.
Druckversion Druckversion 
Suche

Jens Beeck - Unser Abgeordneter in Berlin


FREI-BRIEF

Mitglied werden