FDP Emsland-Süd

Pressemitteilungen vom 09.09.2011:

Kommentar der LT vom 09.09.2011

Das Blatt wendet sich

Auch wenn sich augenscheinlich das niedersächsische Umweltministerium bis dato immer gesperrt hat, wenn es um den Neubau von Wasserkraftanlagen ging, scheint sich nun, nach dem Besuch des Ministers vor Ort, das Blatt zu wenden. Sein Versprechen, die Planungen in seinem Hause wohlwollend zu prüfen, weil sie nach einer ersten Durchsicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, ist einleuchtend.

Was will man eigentlich noch mehr? Energie aus Wasserkraft und die Durchlässigkeit der Ems im Hinblick auf die Fischwanderung in einem Streich – besser geht es doch nun wirklich nicht.

Zu verdanken ist dieser Erfolg nicht nur Joachim Adams, der sich seit Jahren für die Umsetzung seiner Wasserkraftwerkspläne einsetzt, sondern auch den beiden Geschäftsführern der Stadtwerke Lingen. Arno Ester und Ulli Boss wollen mehr „grünen Strom“ für ihre Kunden und haben trotz 14-jähriger Planungen die Flinte noch nicht ins Korn geworfen.

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke, Jens Beeck, hat all diese Planungen gebündelt und an entscheidender Stelle platziert. Ein möglicher Erfolg in dieser Sache würde am Ende viele Väter haben – zu Recht.
Druckversion Druckversion 
Suche

Jens Beeck - Unser Abgeordneter in Berlin


Mitglied werden