FDP Emsland-Süd

Pressemitteilungen vom 30.08.2011:

VHS und LT laden zu Diskussion ein

Lingener Tagespost - Lokales
Am 5. September um 19 Uhr in der Halle IV
pe Lingen. Exakt 42 048 Bürger sind am 11. September in Lingen aufgerufen, einen neuen Stadtrat und neue Ortsräte zu wählen. Die Volkshochschule Lingen und die Lingener Tagespost laden am Montag, 5. September, um 19 Uhr zu einer Podiumsdiskussion mit den im Lingener Stadtrat vertretenen Parteien und der Wählervereinigung Die BürgerNahen ein. Moderiert vom stellvertretenden VHS-Leiter Jürgen Blohm und LT-Redaktionsleiter Thomas Pertz, diskutieren Irene Vehring (CDU), Dr. Bernhard Bendick (SPD), Jens Beeck (FDP), Birgit Kemmer (Bündnis 90/Die Grünen) und Robert Koop (Die BürgerNahen) über die verschiedenen Themenfelder in der Stadt Lingen.
Diskutieren sollen sie aber nicht nur untereinander, sondern auch mit den Bürgern. Diese können nicht nur während der Podiumsdiskussion Fragen stellen, sondern bereits im Vorfeld: Wo drückt der Schuh? Einfach eine E-Mail schicken an die Adresse redaktion@lingener-tagespost.de. Die Fragen und Anregungen fließen dann in die Veranstaltung mit ein.
Eindeutige Mehrheit
Bei der Kommunalwahl 2006 holte die CDU in Lingen 64,6 Prozent und verlor damit gegenüber der Wahl 2001 leicht (65,2 Prozent). Die SPD erreichte vor fünf Jahren 24,2 Prozent, 0,7 Prozentpunkte mehr als 2001. Die FDP legte mit 5,47 Prozent einen Punkt zu. Bündnis 90/Die Grünen kamen auf 5,42 Prozent, 1,7 Prozent mehr als 2001. Dass solche eindeutigen Mehrheiten Überraschungen gleichwohl nicht ausschließen, ließ sich 2010 an der Oberbürgermeisterwahl ablesen.
Druckversion Druckversion 
Suche

Jens Beeck - Unser Abgeordneter in Berlin


Mitglied werden