FDP Emsland-Süd

Pressemitteilungen vom 26.08.2011:

Junge Themen sind gefragt - Jugendliche sollen bei der Politbühne Ideen für die Stadt einbringen

Lingener Tagespost - Lokales

pm Lingen. „Politbühne – Link dich ein!“ lautet die Aufforderung an alle Ju-gendlichen und jungen Erwachsenen in Lingen. Vor der Stadtratswahl am 11. September sind sie dazu aufgerufen, ihre Themen und Ideen für die Zukunft der Stadt einzubringen.
Bei der „Politbühne“ am
7. September im Theater an der Wilhelmshöhe können sie ihre Visionen einem breiten Publikum und den Kandidaten für den Stadtrat präsentieren. „Ich bin sehr gespannt, welche Themen aus Sicht der Jugendlichen wichtig sind und wie wir ihre Ideen künftig berücksichtigen können“, sagt Lingens Oberbürgermeister Dieter Krone, der die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen hat.
Ob Fotos, Videos, Bilder, Musikbeiträge oder kurze Theaterstücke: In Form von kreativen Beiträgen kann jeder an der „Politbühne“ teilnehmen. Die eingereichten Beiträge sollten allerdings nicht länger als drei Minuten dauern, ein lokalpolitisches Thema behandeln und werden durch die Veranstalter oder die Darsteller auf der Bühne präsentiert.
Einsendeschluss ist bereits der 31. August 2011. Danach werden alle Beiträge gesichtet. Die Teilnehmer bekommen in jedem Fall eine Rückmeldung von einem der Veranstalter. Die Beiträge werden dann am 7. September entweder direkt auf der Bühne oder im Foyer des Theaters präsentiert.
Beiträge bis 31. August
Die Beiträge können beim Katholischen Jugendbüro Emsland-Süd, Büro für offe-ne Jugendarbeit, Frank Surmann, Burgstraße 21b, 49808 Lingen, E-Mail: f.surmann@kjb-emsland-sued.de oder Tel. 0591/96 62 02 26 eingereicht werden.
Die Veranstalter der Politbühne werden zudem auf dem 2. Lingener Freiwilligentag am 28. August vertreten sein und nehmen auch dort Beiträge entgegen.
Die „Politbühne“ wird organisiert in Kooperation zwischen dem Katholischen Jugendbüro, dem Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa), dem Stadtjugendring Lingen, dem AWO-Abenteuerspielplatz und dem Radiosender Ems-Vechte-Welle.
Druckversion Druckversion 
Suche

Jens Beeck - Unser Abgeordneter in Berlin


Mitglied werden