FDP Emsland-Süd

Pressemitteilungen vom 22.06.2011:

Poller gegen Parkchaos - Durchfahrt beim Lingener Theater wird gesperrt

Lingener Tagespost - Lokales
pm Lingen. Autofahrer können ab der kommenden Woche nicht mehr die Durchfahrt zwischen der Meppener Straße und dem Willy-Brandt-Ring, also zwischen dem Theater an der Wilhelmshöhe, dem Saal an der Wilhelmshöhe sowie dem Kino nutzen. Zur Sperrung der Durchfahrt werden laut einer Pressemitteilung der Stadt Lingen verschiedene Poller installiert: einmal in der Durchfahrt zwischen dem Theater und dem Kino (vom Willy-Brandt-Ring kommend) sowie an den Straßen hinter dem Parkplatz zum Saal an der Wilhelmshöhe.
Trotz Verbotsschildern hatten Theater-, Kino- und Saalbesucher in der Vergangenheit immer wieder die Feuerwehrzufahrten in diesem Bereich zugeparkt (die LT berichtete). Die Rettungskräfte konnten so einen schnellen Einsatz nicht mehr garantieren und hatten jegliche Verantwortung für den Ernstfall abgelehnt. „Besonders bei Parallelveranstaltungen in Theater, Kino und Saalbetrieb ist die Situation prekär“, erklärte Lingens Erster Stadtrat Ralf Büring.
In den letzten Wochen hatte die Stadt bereits verstärkt in dem Bereich kontrolliert. Eine nennenswerte Verbesserung der Situation konnte dadurch laut der Mitteilung aber nicht erreicht werden. Die Poller sollen nun künftig die Feuerwehrzufahrten für Autofahrer versperren. Die Rettungsdienste können diese im Einsatzfall mit einem Schlüssel umlegen. Autofahrer, die vor den Pollern par-ken, werden ohne Vorwarnung und auf eigene Kosten abgeschleppt.
Druckversion Druckversion 
Suche

Jens Beeck - Unser Abgeordneter in Berlin


Mitglied werden