FDP Emsland-Süd

Pressemitteilungen vom 07.06.2011:

Stadtwerke sponsern Elektro-Roller für Studierende - 50 Cent Strom statt vier Euro Benzin auf 100 Kilometer

Freuten sich mit den Studierenden über die neuen Roller: Jens Beeck, Vorsitzender Aufsichtsrat Stadtwerke Lingen, Dennis Waldeck (ASTA), Oberbürgermeister Dieter Krone, Arno Ester, Geschäftsführer Stadtwerke Lingen, Markus Rehschuh, Firma Scooter und Bikes, Merle Joachim und Michael Beese (beide ASTA). Foto: Burkhard Müller
Freuten sich mit den Studierenden über die neuen Roller: Jens Beeck, Vorsitzender Aufsichtsrat Stadtwerke Lingen, Dennis Waldeck (ASTA), Oberbürgermeister Dieter Krone, Arno Ester, Geschäftsführer Stadtwerke Lingen, Markus Rehschuh, Firma Scooter und Bikes, Merle Joachim und Michael Beese (beide ASTA). Foto: Burkhard Müller
Lingener Tagespost - Lokales
bm Lingen. Fünf neue Elek-tro-Roller schenkten jetzt die Stadtwerke Lingen dem ASTA (Allgemeiner Studentenausschuss) der Hochschule Osnabrück, Standort Lingen.
„Wir wollen mit den Rollern die Mobilität der Studierenden in Lingen unterstützen, weil der ÖPNV alleine die Nachfrage nach einer besseren Verkehrsinfrastruktur nicht nachkommen kann“, erklärte Arno Ester, Geschäftsführer der Stadtwerke Lingen. Zudem solle dieses nicht alltägliche Geschenk zeigen, dass die Stadtwerke zu dem Hochschulstandort Lingen stünden.
Auch Oberbürgermeister Dieter Krone betonte, dass es aufgrund des „noch nicht so ansprechenden ÖPNV“ zu diesem Geschenk gekommen sei. „Das ist für uns ein Zwischenschritt für die Schönwettermonate im Jahr.“ Zudem erziele man mit den Elektromobilen einen positiven Werbeeffekt für Hochschule, Stadtwerke und Stadt.
Weiteren Angaben zufolge sind die Elektro-Roller absolut umweltfreundlich und sehr günstig im Unterhalt. Zudem sei auch die Wartung wesentlich einfacher und mit weniger Kosten verbunden.
Die Elektro-Roller sind ideal für Stadtfahrten – so fallen im Vergleich zu einem mit Benzin betriebenen Roller 50 Cent Strom statt vier Euro Benzin auf 100 Kilometer an. Die Akkus könnten an jeder 230-V-Steckdose aufgeladen werden. Beim Elektrofahrzeug gebe es keine Motorengeräusche und keinen CO 2 -Ausstoß. „Elektromobilität ist derzeit ein zentrales Thema – auch für die Stadtwerke Lingen“, betonte Ester.
Nach Angaben von Dennis Waldeck vom ASTA sind bereits viele Studierende daran interessiert, den Roller kostenlos zu mieten.
Druckversion Druckversion 
Suche

Jens Beeck - Unser Abgeordneter in Berlin


Mitglied werden