FDP Emsland-Süd

Pressemitteilungen vom 07.02.2011:

FDP will Chancen emsländischer Schüler auf Medizin-Studienplatz steigern - Kreis soll simulierten „Test für medizinische Studiengänge“ (TMS) organisieren

Seit Jahren stehen deutlich weniger Studienplätze für ein Medizinstudium zur Verfügung, als Bewerber vorhanden sind. Einen Studienplatz erhalten daher in der Regel nur Bewerber mit einem „Einser-Abitur“. Durch das Abitur in 12 Jahren und den Wegfall der Wehrpflicht verschärft sich in diesem Jahr die Studienplatzsituation weiter. Verschiedene deutsche Universitäten, etwa Heidelberg, Tübingen und Lübeck, bieten erfolgreichen Absolventen des TMS einen erleichterten Zugang zum Studium. Für die Studieninteressierten in den Nachbarlandkreisen Cloppenburg und Vechta wird der simulierte TMS durch die Agentur für Arbeit bereits angeboten.
Die FDP-Kreistagsfraktion hat die Kreisverwaltung nun mit einem Antrag für die nächste Sitzung des Kreistags aufgefordert, diesen simulierten Test auch im Emsland kostenlos für die Schülerinnen und Schüler zu organisieren, die sich für ein medizinisches Studium interessieren.
Der Landkreis bemühe sich mit diversen Initiativen schon jetzt darum, die medizinische Versorgung im Emsland auch in Zukunft sicher zu stellen. Ein weiterer Baustein in diesem Zusammenhang sei auch die Chancenverbesserung für emsländische Schülerinnen und Schüler, einen medizinischen Studienplatz zu erhalten.
Druckversion Druckversion 
Suche

Jens Beeck - Unser Abgeordneter in Berlin


FREI-BRIEF

Mitglied werden