FDP Emsland-Süd

Pressemitteilungen vom 11.01.2011:

Junge Liberale: Sitzungen im Internet zeigen „Beitrag zur politischen Aufklärung“

Lingener Tagespost - Lokales
pm Lingen. Die Jungen Liberalen Ems-Vechte (JuLis) fordern die Stadt- und Gemeinderäte im Emsland und in der Grafschaft Bentheim auf, öffentliche Rats- und Ausschusssitzungen via Livestream im Internet zu übertragen und sie digital im Internet zu archivieren. Dies ermögliche den Bürgern, einen direkten Eindruck von der Arbeit der Ratsmitglieder zu bekommen.
„Es ist Interessierten so möglich, die Argumente der jeweiligen Fraktionen ungefiltert zu hören und sich selber ein inhaltliches Bild von den Fraktionen und Ratsmitgliedern zu machen“, argumentiert der JuLi-Kreisvorsitzende Christian Rademaker. „Die Öffentlichkeit einer Ratssitzung endet im 21. Jahrhundert nicht mehr an der Tür des Sitzungssaals.“ Eine Mehrzahl der Bürger verfüge über einen Breitband-Internetanschluss und nutze diesen immer mehr zur Informationsbeschaffung.
Die JuLis sind der Ansicht, dass eine Übertragung im Internet einen wichtigen Beitrag zur politischen Aufklärung darstelle. Manuel Nehmer, stellvertretender Kreisvorsitzender: „Wir fragen uns, warum diese Idee nicht früher thematisiert wurde, vor allem, weil ein Live stream so gut wie keine Kosten verursachen würde.“
Junge Bürger erreichen
„Gerade im Vorfeld der anstehenden Kommunalwahl sollte es im Interesse aller Parteien sein, sich den Wählern so öffentlich wie möglich zu präsentieren, um so dem Eindruck von Hinterzimmerpolitik entgegenzuwirken“, sagt Rademaker. Außerdem könne man so der viel diskutierten Politikverdrossenheit wirkungsvoll entgegentreten. Nicht zu vernachlässigen ist für die JuLis gerade auch die Erreichbarkeit junger Menschen, die über das Internet stärker gewährleistet ist als über andere Medien.
Druckversion Druckversion 
Suche

Jens Beeck - Unser Abgeordneter in Berlin


FREI-BRIEF

Mitglied werden