FDP Emsland-Süd

Pressemitteilungen vom 01.07.2009:

Simply Red rockt in Lingens guter Stube

LT, MT, EZ - Kreis Emsland
pe Lingen. Sie ist 28 Meter breit, 13 Meter tief und 12,50 Meter hoch: Die imposante Bühne für Simply Red, eine der erfolgreichsten Bands der britischen Pop-Ära, wird auf dem Lingener Marktplatz unübersehbar vom Konzertereignis des Jahres in der Emsstadt künden. Die Aufbauarbeiten beginnen am morgigen Donnerstag.
Die zehn Studioproduktionen von Simply Red erreichten eine Auflage von über 50 Millionen Stück. Am Sonntagabend wird Mick Hucknall, das Gesicht der Gruppe, gemeinsam mit acht Bandkollegen in Lingens „guter Stube“ die Konzertreihe mit Weltstars fortsetzen, die auf dem Marktplatz ihre Visitenkarte abgeben. Am 6. Juli 2008 war es Startenor José Carreras.
Wie Roman Otte, Geschäftsführer des Vereins „Lingen Wirtschaft und Tourismus“ (LWT), in einem Pressegespräch im Rathaus erläuterte, sind bislang für das Konzert über 3500 Karten verkauft worden. Bis Freitag gebe es noch Tickets im Vorverkauf, am Sonntag nur noch an der Abendkasse.
Einlass für das Konzert ist um 18 Uhr. Simply Red und Sänger Mick Hucknall werden um 20.30 Uhr loslegen. Als Vorband darf um 19.30 Uhr der in Hamburg lebende Songwriter Johannes Oerding zeigen, was in ihm steckt. Das Live-Soul-Projekt „Soul-ounge“ verhalf dem Künstler zu einem überregionalen Bekanntheitsgrad in Deutschlands Soulszene.
„Die Stadt Lingen ist stolz darauf, mit Simply Red wieder ein besonderes Konzert auf dem Marktplatz anbieten zu können“, sagte Otte und dankte gleichzeitig Unternehmen wie BP, der Dienstleistungsgesellschaft „iHp“ und RWE-Power für deren Sponsoring. Otte sprach außerdem den Anliegern in der Innenstadt seinen Dank für deren Verständnis aus, dass es aufgrund der umfangreichen Aufbauarbeiten in dieser Woche auf dem Markt zu einigen Behinderungen kommen wird.
Denn nicht nur die Musik der britischen Popgruppe hat es in sich, auch die Bühne selbst macht Eindruck. Wie Gerd Abeln von der technischen Leitung erklärte, ist sie mit ihren Maßen noch etwas größer als beim Carreras-Auftritt vor einem Jahr. Die Bühnentechnik ist nachseinen Angaben auf insgesamt drei Sattelzüge verteilt. Die komplette Crew inklusive der Band umfasse über 60 Leute.
Wie LWT-Geschäftsführer Roman Otte erläuterte, kommt Simply Red aus Brüssel, wo die Gruppe am Samstag einen Auftritt hat. Die Band sei in Nightliner-Bussen unterwegs, sagte Otte. Der Soundcheck in Lingen ist am Sonntag zwischen 14 und 15 Uhr vorgesehen. Das Open-Air-Konzert auf dem Marktplatz bildet den Auftakt für eine Reihe von Auftritten von Simply Red in Deutschland unter freiem Himmel – es folgen weitere Konzerte in Hannover, Gelsenkirchen, Mainz und Mönchengladbach.
Druckversion Druckversion 
Suche

Jens Beeck - Unser Abgeordneter in Berlin


Mitglied werden