FDP Emsland-Süd

Pressemitteilungen vom 02.03.2009:

Mittelschicht zahlt mehr Steuern als 1990

Studie: Abgabenlast hat sich schneller erhöht als Verdienst
Reuters Berlin. Die Steuerbelastung der deutschen Mittelschicht ist einer Studie zufolge seit der Wiedervereinigung deutlich gestiegen.
Besonders stark betroffen seien Arbeitnehmer und Selbstständige, die rund 65 000 Euro im Jahr versteuerten, berichtet der „Focus“ unter Berufung auf eine Studie des Bundes der Steuerzahler. Sie würden im kommenden Jahr rund 13 Prozent mehr Steuern zahlen als für das vergleichbare Einkommen aus dem Jahr 1990, das damals bei 80 000 Mark gelegen habe. Das entspreche einer Zusatzbelastung von 2260 Euro im Jahr, sagte der Studienautor Volker Stern vom Karl-Bräuer-Institut.
Insgesamt hat sichdie Steuerbelastung derjenigen, die heute zwischen 29 000 und 112 000 Euro pro Jahr verdienen, seit 1990 schneller erhöht als ihr Verdienst. Der Grund seien heimliche Steuererhöhungen durch die Auswirkungen der Progression sowie die Einführung des Solidaritätszuschlags.
Niedrige und höhere Einkommen sind dagegen den Berechnungen zufolge in den letzten 20 Jahren entlastet worden. Wer zum Beispiel rund 12 000 Euro im Jahr versteuere, zahle gut 50 Prozent weniger Steuern als 1990 für ein vergleichbares Einkommen. Auch ein Einkommensmillionär aus Zeiten derD-Markmüsse dem Fiskus trotz Reichensteuer zehn Prozent weniger überweisen.
Druckversion Druckversion 
Suche

Jens Beeck - Unser Abgeordneter in Berlin


FREI-BRIEF

Mitglied werden