FDP Emsland-Süd

Pressemitteilungen vom 24.07.2008:

90. Geburtstag des FDP Ehrenvorsitzenden Lingen Walter Kellner: "Kugel darf mir nicht auf den Zeh fallen."

LT vom 24.07.2008
Gute Gewinnchancen sieht Walter Kellner künftig bei nationalen und internationalen Leichtathletik-Wettbewerben. „Ich muss darauf achten, dass mir die Kugel beim Kugelstoßen nicht auf den Zeh fällt“, verriet der Lingener während der Ehrung anlässlich seines 90. Geburtstages im Bildungszentrum des Lingener Handwerks schmunzelnd dem staunenden Publikum.

Er freue sich schon auf die neue Altersklasse „U 95“, so der rüstige Dachdeckermmeister. Dort sei die Konkurrenz nicht mehr allzu groß. „In der Tat hält sich Kellner im fortgeschrittenen Alter durch regelmäßigen Sport fit“, verriet Vereinskamerad Dr. Ludwig Remling vom VfL Lingen.
Organisiert hatte die Kreishandwerkerschaft Lingen in Zusammenarbeit mit der FDP Lingen den Empfang. Entsprechend seiner „Lieblingsfarben“ Gelb und Blau war der Schulungsraum dekoriert, stellte Kreishandwerksmeister Ansgar Kuiter mit Blick auf die langjährige Mitgliedschaft Kellners bei den Freien Demokraten fest.

Zum Empfang begrüßte Kuiter viele Weggefährten des Altersjubilars aus den Handwerkerorganisationen. Die Dachdeckerinnung war durch Lutz Howald, Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes des Landesinnungsverbandes, sowie durch Obermeister Karl-Heinz Fritze vertreten. Zahlreiche Obermeister und Ehrenobermeister waren erschienen.

Den Dank und die Glückwünsche des Landkreises Emsland sowie der Stadt Lingen überbrachten der stellvertretende Landrat Heinz Rolfes (MdL) sowie Lingens Bürgermeisterin Ursula Haar.

Mit Walter Kellner stehe an diesem Tag eine besondere Spezies des „Urgesteins“ im Mittelpunkt, würdigte der Kreishandwerksmeister die langjährigen Verdienste von Kellner um das Handwerk in Lingen, aber auch auf Kreis- und Landesebene. Der Ehrenobermeister der Dachdecker-Innung habe sich in besonderer Weise eingebunden. Lang war die Liste der ehrenamtlichen Tätigkeiten. Besonders hob Kuiter das Engagement um das Bildungswerk des Lingener Handwerks hervor, zu dessen Mitbegründern Walter Kellner zähle.

Ursula Haar würdigte einen engagierten Bürger und eine politische Persönlichkeit. Große Verdienste habe sich Walter Kellner um seine Heimatstadt Lingen erworben; er sei stets ein zuverlässiger Partner und Freund gewesen, betonte Frau Haar.

Der Lingener FDP-Vorsitzende Jens Beeck wünschte sich, am 99. Geburtstag von Walter Kellner teilnehmen zu können, denn dann feiere die FDP in Lingen den 50. Geburtstag. „Ich werde alles machen, um dir diesen Gefallen zu tun und auch noch den 100. Geburtstag mit euch zu feiern“, versprach Walter Kellner abschließend Jens Beeck und den Gästen.
Druckversion Druckversion 
Suche

Jens Beeck - Unser Abgeordneter in Berlin


FREI-BRIEF

Mitglied werden