FDP Emsland-Süd

Pressemitteilungen vom 16.07.2008:

FDP Tour "Stark vor Ort": Torfe, Brandschutz- und Fußballtore

FDP Kreistagsfraktion bereiste Surwold – SV Surwold will ein neues Sportzentrum

Surwold (eb)- Akribisch hatte Lukas Robben, Surwolder FDP-Ratsmitglied, die Tour der FDP-Kreistagsfraktion - begleitet von den Mitgliedern des Ortsverbandes Aschendorf-Hümmling – vorbereitet. Zwischen dem Erdenwerk in Börgermoor, dem innovativen Werk für Brandschutz-Tore im Gewerbegebiet „Am Wattberg“ und den Sportanlagen in den beiden Ortsteilen Börgerwald und Börgermoor blieb sozusagen zwischen Fußball- und Brandschutz-Toren noch viel Zeit für politische Tagesgespräche rund um Aktuelles aus dem Kreistag, den Räten in Sögel und Suwold sowie dem Stadtrat Papenburg.

Klaus Wessels führte MdB Michael Goldmann & Co. durch das Erdenwerk an der Papenburger Straße. Nach der Umsiedlung vom Industriegebiet am Hafen in dieses von der Klasmann-Deilmann-Gruppe erworbene Areal galt es zuerst, eine neue Halle zu bauen, die Verpackungsmaschinerie aufzubauen und jetzt auch das neue Bürogebäude zu beziehen. Das alles sei überraschend innerhalb sehr kurzer Zeit gelungen, so dass es keine nennenswerten Produktionsausfälle gegeben habe. In der näheren Umgebung, aber zur Not auch in Litauen und Russland, gebe es in den nächsten Jahren noch ausreichend Torf zum Abbau. Der Absatz sei auch gesichert.
Spitzenzeiten im Frühjahr überbrückt Klaus Wessels mit Saisonkräften; aber ansonsten sichere auch die Produktionsausweitung u. a. auch auf das stark nachgefragte Rindenmulch die Dauerhaftigkeit der Arbeitsplätze.

Breit gefächert ist das Produktportfolio der Firma Jansen Brandschutztore. Flexibel, ausgerichtet auf Wachstum, Innovationen und Ideen verpflichtend, wird auch je nach Produktionserfordernissen schnell reagiert. Nach dem 1,5-Mio.-Auftrag für 1.000 Türe und 100 Tore auf der neuen Landesmesse Stuttgart wurde ao aus dem Verkaufsbüro Kirchheim eine Niederlassung. In Polen, in der Tschechei, in Slowenien und Kroatien würden jetzt Unternehmens-Wurzeln geschlagen. So hat sich im Laufe der Jahre aus dem Kleinbetrieb des Jahres 1981 ein mittelständisches Unternehmen mit 160 Mitarbeitern entwickelt.
Und ständig würden neue Arbeitskräfte gesucht. „Wir finden aber kaum die passenden Mitarbeiter“, meinten Heiner Hanneken und Britta Birnbaum. So ähnlich klagen im Emsland viele Metallbaubetriebe. Zusammen genommen könnten 500 Metallarbeiter sofort eingestellt werden, wenn der Arbeitsmarkt dieses hergebe.

Die FDP-Kreistagsfraktion unter der Führung von Jens Beeck (Lingen) staunte auch über eine neue außergewöhnliche Innovation: Das weltweit erste T30 Feuerschutzrolltor mit Wasserfüllung. Bei diesem Tor wird das Torblatt im Brandfall mit Wasser gekühlt, wobei ein spezielles Ventilsystem dafür sorgt, dass der entstehende Überdruck entweichen kann. Dieses Tor sei preisgünstiger und leichter als herkömmliche Brandschutztore, benötige weniger Platz und sei günstig in Wartung und Instandhaltung. Das Tor sei darüber hinaus besonders umweltfreundlich, da es mit Wasser anstatt mit Glas- oder Steinwolle gefüllt sei.

Jugendleiter Dieter Albers führte die Liberalen über die Sportplätze in Börgerwald und Börgermoor. Der Sportverein will zwischen den beiden Ortsteilen eine neue Sportanlage bauen. Der Grund ist weniger in den teilweise sanierungsbedürftigen Umkleide- und Duschkabinen zu finden, sondern in dem Bemühen, die beiden Ortsteile durch diese deutliche Wegmarke enger zusammenzuschmieden. 1,3 Mio. Euro hat die Gemeinde als Kosten ermittelt; der Sportverein meint, einige Hunderttausend Euro noch sparen zu können. Die FDP sieht diese Notwendigkeit auch, warnt aber vor den Folgen eines über die Sportinvestitionen hinausgehenenden Zentrums zwischen den Ortsteilen.

Zwischen den Terminen fanden die FDP Kommunalpolitiker noch Zeit, beim Einkaufszentrum mit Bürgern ins Gespräch zu kommen, und bedankten sich für den Informationsaustausch mit einer gelben Rose zur Erinnerung.
Druckversion Druckversion 
Suche

Jens Beeck - Unser Abgeordneter in Berlin


FREI-BRIEF

Mitglied werden